6 Beste VPN für iPhone & iOS (2024) [Fix funktioniert nicht]

Best VPN for iphone and ios
NordVPN ExpressVPN
NordVPN
www.nordvpn.com



NordVPN

Preis: $11.95 $3.39/Monat
Server: 6000+ in 111 Ländern
Gleichzeitige Verbindungen: 6
Gerichtsbarkeit: Panama
Zahlung: PayPal, AmazonPay, Krypto, Google Pay, Klarna
Torrenting: OK
Entsperrt US Netflix: Ja
Dedizierte IP: $70/Jahr
TrustPilot Bewertung: 4,2/5
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
Extras: Doppelte VPN, Verschleierte Server
NordVPN Erfahrung
ExpressVPN
www.expressvpn.com



ExpressVPN

Preis: $12.95 $6.67/Monat
Server: 3300+ in 105 Ländern
Gleichzeitige Verbindungen: 8
Gerichtsstand: Britische Jungferninseln
Zahlung: PayPal, Krypto, AliPay, Klarna,
Torrenting: OK
Entsperrt US Netflix: Ja
Dedizierte IP: Nicht angeboten
TrustPilot Bewertung: 4,5/5
Geld-zurück-Garantie: 30 Tage
ExpressVPN Erfahrung

In einer Zeit, in der unsere Smartphones unsere persönlichsten Informationen enthalten, ist der Schutz unserer Online-Aktivitäten wichtiger denn je. Für iPhone- und iOS-Nutzer ist ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) ein unverzichtbares Werkzeug, um Privatsphäre und Sicherheit beim Surfen im Internet zu gewährleisten. In diesem Artikel stellen wir die besten VPNs für iPhone und iOS vor, wobei wir uns auf deren Kompatibilität, Benutzerfreundlichkeit, Sicherheitsfunktionen und Gesamtleistung auf Apple-Geräten konzentrieren.

Die iOS-Plattform ist bekannt für ihre starke Betonung von Sicherheit und Datenschutz und verlangt nach VPNs, die diesen Grundsätzen gerecht werden. Ein ideales VPN für iPhone und iOS sollte nicht nur Ihre Daten schützen, sondern auch ein nahtloses Benutzererlebnis bieten und sich nahtlos in das hochentwickelte Ökosystem von iOS integrieren. Wir werden verschiedene VPNs untersuchen, die sich durch robuste Verschlüsselung, schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten und eine benutzerfreundliche Oberfläche auszeichnen.

Ganz gleich, ob Sie Ihre Daten in öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken schützen, geografische Beschränkungen umgehen oder einfach nur Ihre Privatsphäre schützen möchten – das richtige VPN kann den Unterschied ausmachen. Wir führen Sie durch die besten verfügbaren Optionen, heben ihre einzigartigen Funktionen hervor und erläutern, wie sie auf die speziellen Bedürfnisse von iPhone- und iOS-Nutzern eingehen. Am Ende dieses Artikels werden Sie mit allen Informationen ausgestattet sein, die Sie benötigen, um das beste VPN für Ihr iOS-Gerät zu wählen und ein sicheres und privates Surferlebnis zu gewährleisten.

1. Beste VPN für iPhone und iOS in Juli 2024

1.1 NordVPN – Bester Gesamt-VPN für iPhone und iOS

nordvpn iphone and ios vpn

NordVPN ist aus mehreren Gründen eine gute VPN-Option für iPhone und iOS, wie in Ihrer Beschreibung beschrieben:

  1. Zuverlässiger Service: NordVPN ist bekannt für seine Zuverlässigkeit und Beständigkeit. Nutzer können darauf vertrauen, dass ihre Verbindung stabil und sicher ist, wenn sie diesen VPN-Dienst auf ihren iOS-Geräten nutzen.

  2. Hohe Sicherheitsstandards: NordVPN legt großen Wert auf Sicherheit und bietet starke Verschlüsselungsprotokolle, um Nutzerdaten vor potenziellen Bedrohungen zu schützen. Dieses Sicherheitsniveau ist entscheidend, wenn ein VPN auf mobilen Geräten wie dem iPhone genutzt wird.

  3. Keine Logging-Richtlinie: Der VPN-Anbieter verfolgt eine strikte No-Logs-Politik, d. h. er speichert keine Benutzeraktivitäten oder Verbindungsprotokolle. Diese Verpflichtung zum Schutz der Privatsphäre ist für die Wahrung der Anonymität und den Schutz sensibler Informationen unerlässlich.

  4. Leistungsstarke Server: NordVPN verfügt über ein großes Servernetzwerk mit Tausenden von Servern in über 60 Ländern. Dieses umfangreiche Servernetzwerk trägt dazu bei, gute Verbindungsgeschwindigkeiten aufrechtzuerhalten, selbst wenn die Verbindung zu Servern hergestellt wird, die weit vom Standort des Benutzers entfernt sind.

  5. Gerätekompatibilität: NordVPN ermöglicht es Nutzern, bis zu 6 Geräte mit einem einzigen Abonnement zu verbinden, was es zu einer praktischen Wahl für Nutzer macht, die mehrere iOS-Geräte mit einem Konto sichern möchten.

  6. Unbegrenzter Datenverkehr und unbegrenzte Bandbreite: Der Dienst bietet unbegrenzte Datennutzung und Bandbreite, so dass Nutzer ohne Einschränkungen surfen, streamen und herunterladen können.

  7. Umgehung von Geo-Beschränkungen: NordVPN ist bekannt für seine Fähigkeit, geografische Beschränkungen zu umgehen, so dass Benutzer auf Inhalte von Streaming-Diensten wie Netflix, BBC iPlayer, Hulu und anderen zugreifen können, die in ihrer Region blockiert sein könnten.

  8. Zusätzliche Sicherheitsfunktionen: NordVPN bietet fortschrittliche Funktionen wie doppelte Verschlüsselung und eine versteckte Verbindung, die eine zusätzliche Ebene der Sicherheit und des Datenschutzes für Benutzer bietet, die sich Sorgen machen, dass ihre Online-Aktivitäten überwacht oder verfolgt werden.

  9. P2P-Unterstützung: Die P2P-Unterstützung (Peer-to-Peer) ist zwar verfügbar, wird aber nur auf ausgewählten Servern unterstützt. Dies kann eine Einschränkung für Benutzer darstellen, die stark auf P2P-Filesharing angewiesen sind.

  10. Kundenbetreuung: NordVPN bietet rund um die Uhr Kundensupport, einschließlich Live-Chat, um Nutzern bei allen Problemen oder Fragen zu helfen, die sie haben könnten. Darüber hinaus bietet das Unternehmen eine umfangreiche Wissensdatenbank zur Selbsthilfe.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass NordVPN aufgrund seiner starken Sicherheitsfunktionen, seines umfangreichen Servernetzwerks, seiner zuverlässigen Leistung und seines Engagements für den Schutz der Privatsphäre der Nutzer die beste Wahl für iOS-Nutzer ist. Obwohl es einige Einschränkungen gibt, wie z.B. die begrenzte Unterstützung für P2P auf bestimmten Servern und das Fehlen von PayPal als Zahlungsoption, bleibt es eine beliebte Wahl für diejenigen, die eine VPN-Lösung für ihr iPhone und iOS-Geräte suchen.

NordVPN Bewertung

NordVPN

1.2 ExpressVPN – Schnellster iPhone und iOS VPN

expressvpn iphone and ios vpn

ExpressVPN ist aus mehreren Gründen eine gute VPN-Wahl für iPhone und iOS:

  1. Benutzerfreundliches Interface: Die ExpressVPN-App für iPhone und iPad ist mit einer attraktiven und eleganten Oberfläche ausgestattet, die einfach zu navigieren ist. Benutzer können schnell ihren gewünschten Serverstandort aus einer Liste auswählen und sich mit einem einzigen Klick verbinden. Diese Einfachheit macht sie sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Benutzer zugänglich.

  2. Erweiterte Funktionen: Trotz der einfachen Benutzeroberfläche bietet ExpressVPN eine breite Palette an erweiterten Funktionen, die es zu einem der fortschrittlichsten VPN-Dienste für iOS machen. Zu diesen Funktionen gehören starke Verschlüsselung, Schutz vor DNS/IPv6-Lecks und eine strikte Null-Protokoll-Richtlinie, die sicherstellt, dass Ihre Online-Aktivitäten privat und sicher bleiben.

  3. Großes Server-Netzwerk: ExpressVPN verfügt über ein umfangreiches Servernetzwerk mit über 3.000 Servern an 160 Standorten in 94 Ländern. Diese umfangreiche Abdeckung stellt sicher, dass Benutzer eine breite Palette von Optionen haben, wenn es darum geht, Serverstandorte für verschiedene Bedürfnisse zu wählen, wie z. B. die Umgehung von geografischen Beschränkungen oder die Verbesserung der Verbindungsgeschwindigkeit.

  4. Streaming-Kompatibilität: ExpressVPN ist bekannt für seine Fähigkeit, beliebte Streaming-Plattformen wie Netflix, Prime Video, BBC iPlayer und andere freizugeben. Das bedeutet, dass Sie mit Ihrem iPhone oder iPad auf Ihre Lieblingsinhalte zugreifen können, selbst wenn diese in Ihrer Region gesperrt sind.

  5. Sicherheit und Datenschutz: Die iOS-App verwendet eine 256-Bit-Verschlüsselung, um Ihre Daten zu sichern und Ihre Online-Aktivitäten vor neugierigen Blicken zu schützen. ExpressVPN verfolgt außerdem eine strenge Null-Protokoll-Richtlinie, d. h. es werden keine persönlichen Daten gesammelt oder gespeichert, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

  6. Mehrere gleichzeitige Verbindungen: ExpressVPN erlaubt bis zu fünf gleichzeitige Verbindungen mit einem einzigen Konto. Dies ist praktisch für Benutzer, die mehrere Geräte mit einem Abonnement schützen möchten.

  7. Geschwindigkeit und unbegrenzte Bandbreite: ExpressVPN ist bekannt für seine exzellenten Verbindungsgeschwindigkeiten und unbegrenzte Bandbreiten. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Online-Aktivitäten, einschließlich Streaming und Surfen, reibungslos und ohne Unterbrechungen ablaufen.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass ExpressVPN ein paar Nachteile hat, darunter das Fehlen einer Kill-Switch-Funktion in der iOS-App. Ein Kill Switch ist für die Wahrung der Privatsphäre unerlässlich, insbesondere in Ländern mit strenger Internetzensur wie Russland und China. Darüber hinaus gilt ExpressVPN als einer der teureren VPN-Dienste auf dem Markt, was für preisbewusste Nutzer eine Überlegung wert sein kann.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ExpressVPN ein benutzerfreundliches und funktionsreiches VPN-Erlebnis für iPhone- und iOS-Nutzer bietet, mit starken Sicherheitsmaßnahmen, umfangreicher Serverabdeckung und der Möglichkeit, auf beliebte Streaming-Plattformen zuzugreifen. Auch wenn es einen höheren Preis hat und eine Kill-Switch-Funktion für iOS fehlt, bleibt es eine solide Wahl für diejenigen, die einen zuverlässigen VPN-Schutz für ihre iOS-Geräte suchen.

ExpressVPN-Bewertung

ExpressVPN

1.3 PureVPN – VPN mit vielen Standorten für iPhone und iOS

PureVPN iphone and ios vpn

PureVPN kann aus mehreren Gründen als eine gute VPN-Option für iPhone und iOS-Geräte angesehen werden, wie in den bereitgestellten Informationen erläutert wird:

  1. Verlässlichkeit: PureVPN ist für seine Zuverlässigkeit auf iOS-Geräten bekannt. Es bietet eine automatische Wiederverbindung, die sicherstellt, dass Ihre VPN-Verbindung schnell wiederhergestellt wird, wenn sie aus irgendeinem Grund abbricht. Diese Funktion gewährleistet ununterbrochenes Surfen und Streaming, was für ein gutes VPN-Erlebnis entscheidend ist.

  2. Globale Serverabdeckung: Mit über 6.500 Servern an 180 Standorten auf der ganzen Welt bietet PureVPN eine breite Palette an Serveroptionen. Dieses umfangreiche Servernetzwerk ermöglicht es Ihnen, sich mit einem Server zu verbinden, der sich näher an Ihrem Standort befindet, was schnellere Verbindungsgeschwindigkeiten und eine bessere Leistung gewährleistet.

  3. Unbegrenzter Serverwechsel: PureVPN ermöglicht einen unbegrenzten Serverwechsel. Diese Funktion ist vorteilhaft für Benutzer, die ihren virtuellen Standort wechseln oder auf Inhalte aus verschiedenen Regionen zugreifen möchten, was das gesamte Surferlebnis verbessert.

  4. Unbegrenzte Daten und Bandbreite: PureVPN bietet unbegrenzten Datentransfer und unbegrenzte Bandbreite, so dass Sie Ihre Internetverbindung in vollem Umfang nutzen können, ohne sich Gedanken über Datenobergrenzen oder Geschwindigkeitsdrosselungen zu machen.

  5. Geteiltes Tunneling: Mit der Split-Tunneling-Funktion können Sie auswählen, welche Anwendungen die VPN-Verbindung und welche Ihre normale Internetverbindung nutzen sollen. Dies kann praktisch sein, wenn Sie möchten, dass einige Anwendungen das VPN für bestimmte Aufgaben umgehen.

  6. 24/7 technischer Support: Der Zugang zum technischen Support rund um die Uhr, einschließlich Live-Chat, ist eine wertvolle Funktion. Damit ist sichergestellt, dass Sie jederzeit Hilfe bei Problemen oder Fragen erhalten.

  7. Erschwingliche Preisgestaltung: PureVPN gilt als preiswert für die angebotenen Funktionen und ist damit eine kostengünstige Wahl für iOS-Nutzer, die nach einem VPN-Dienst suchen.

  8. Moderne Sicherheitsprotokolle: PureVPN unterstützt moderne Sicherheitsprotokolle, die für die Gewährleistung der Privatsphäre und Sicherheit Ihrer Online-Aktivitäten unerlässlich sind. Dazu gehören Funktionen wie Verschlüsselung und sichere Tunneling-Protokolle.

  9. Gute Verbindungsgeschwindigkeiten: Der Dienst ist dafür bekannt, dass er gute Verbindungsgeschwindigkeiten bietet, was für Streaming, Online-Spiele und andere bandbreitenintensive Aktivitäten unerlässlich ist.

  10. Merkmale der Schwerkraft und der Ozonschicht: Diese Funktionen können dazu beitragen, Ihre Online-Sicherheit zu erhöhen, indem sie unsichere Websites und bösartige Inhalte blockieren und so eine zusätzliche Schutzschicht beim Surfen hinzufügen.

PureVPN hat zwar mehrere Vorteile, aber es ist wichtig, die genannten Nachteile zu berücksichtigen:

  1. Instabile Schwerkraft und die Ozonschicht: Diese Funktionen sind zwar vorteilhaft für die Sicherheit, können aber manchmal instabil sein, was Ihr Surf-Erlebnis beeinträchtigen kann.

  2. DNS-Lecks: DNS-Lecks können ein Sicherheitsproblem darstellen, da sie Ihre echte IP-Adresse preisgeben können. Dies ist ein Problem, das gelöst werden sollte, um die Effektivität des VPNs zu gewährleisten.

  3. Unklares Rückerstattungsverfahren: Ein klares und einfaches Rückerstattungsverfahren ist entscheidend für die Kundenzufriedenheit. Jede Unklarheit in diesem Prozess kann potenzielle Nutzer abschrecken.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass PureVPN viele Vorteile für iOS-Nutzer bietet, darunter Zuverlässigkeit, ein umfangreiches Servernetzwerk, unbegrenzte Daten und günstige Preise. Es ist jedoch wichtig, sich über mögliche Nachteile wie DNS-Lecks und gelegentliche Probleme mit Sicherheitsfunktionen im Klaren zu sein. Bevor Sie sich für einen VPN-Dienst entscheiden, sollten Sie gründlich recherchieren und Ihre spezifischen Bedürfnisse berücksichtigen.

PureVPN-Überprüfung

PureVPN

1.4 Surfshark VPN – Bester günstiger VPN für iPhone und iOS

Surfshark iphone and ios vpn

Surfshark ist aus mehreren Gründen eine solide Wahl für iPhone und iOS-Geräte:

  1. Datenschutz und Sicherheit:

    • Surfshark hat eine strikte No-Logs-Politik, was bedeutet, dass es keine Informationen über Ihre Online-Aktivitäten speichert und somit Ihre Privatsphäre schützt.
    • Das Unternehmen sammelt nur minimale Benutzerdaten, die sich in der Regel auf Ihre E-Mail- und Rechnungsdaten beschränken und nicht mit Ihren spezifischen Online-Aktivitäten verknüpft sind.
    • Wenn Dritte Kundeninformationen anfordern, benachrichtigt Surfshark seine Nutzer umgehend und sorgt so für Transparenz bei möglichen Datenanfragen.
  2. Globale Infrastruktur:

    • Surfshark verfügt über ein riesiges Netzwerk von über 3.200 Servern in 65 Ländern. Dieses umfangreiche Servernetzwerk ermöglicht Ihnen den problemlosen Zugriff auf geografisch eingeschränkte Inhalte und stellt sicher, dass Sie eine Vielzahl von Optionen für eine schnelle und stabile Verbindung zur Auswahl haben.
  3. Multi-Device-Unterstützung:

    • Eines der herausragenden Merkmale von Surfshark ist die Fähigkeit, eine unbegrenzte Anzahl von Geräten mit einem einzigen Abonnement zu unterstützen. Dies ist besonders wertvoll für iOS-Benutzer, die möglicherweise mehrere Geräte haben, die sie mit einem VPN schützen möchten.
  4. Whitelist-Funktion:

    • Surfshark bietet eine Whitelist-Funktion, mit der Sie festlegen können, welche Apps die VPN-Verbindung nutzen sollen. Dies kann nützlich sein, wenn Sie möchten, dass einige Apps das VPN nutzen, während andere dies nicht tun, um sowohl die Sicherheit als auch die Leistung zu optimieren.
  5. Zusätzliche Maskierungs-Tools:

    • Surfshark bietet zusätzliche Tools, um Ihre VPN-Verbindung vor Ihrem Internetanbieter oder anderen potenziellen neugierigen Blicken zu verbergen und so Ihre Online-Anonymität zu verbessern.
  6. Automatisches Trennen der Verbindung:

    • Die VPN-Verbindung wird automatisch unterbrochen, wenn die Verschlüsselung ausgeschaltet wird. Dies trägt dazu bei, dass Ihre Daten bei der Verwendung von Surfshark immer sicher sind.
  7. Mehrfach-Verschlüsselung:

    • Die Mehrfachverschlüsselungsfunktion von Surfshark leitet Ihre Daten über mehrere Server, was es für andere extrem schwierig macht, Ihre Online-Aktivitäten nachzuvollziehen.
  8. Private DNS:

    • Jeder Server hat sein eigenes privates DNS, was Ihre Online-Privatsphäre und Sicherheit weiter erhöht.
  9. Schnelle RAM-Only-Server:

    • Surfshark verwendet zu 100 % reine RAM-Server, die im Vergleich zu herkömmlichen festplattenbasierten Servern eine schnellere Leistung bieten.

Allerdings gibt es auch einige Nachteile zu beachten:

  1. Abrechnungsinformationen für die kostenlose Testversion:

    • Um Surfshark kostenlos zu testen, müssen Sie möglicherweise Ihre Rechnungsdaten angeben. Zwar können Sie Ihr Abonnement am Ende des Testzeitraums kündigen, aber manche Benutzer zögern vielleicht, ihre Zahlungsdaten im Voraus anzugeben.
  2. Weniger Server:

    • Surfshark verfügt im Vergleich zu anderen beliebten VPN-Diensten möglicherweise über weniger Server, was in Spitzenzeiten zu gelegentlichen Überlastungen oder langsameren Geschwindigkeiten führen kann.
  3. Optimale Server-Auswahl:

    • Die automatische Auswahl des optimalen Servers ist möglicherweise nicht immer genau, so dass manuelle Standortprüfungen erforderlich sind, um den schnellsten Server für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Trotz dieser kleinen Nachteile sind die Datenschutzfunktionen, das umfangreiche Servernetzwerk, die Unterstützung mehrerer Geräte und die zusätzlichen Sicherheitstools von Surfshark eine gute Wahl für iPhone- und iOS-Nutzer, die einen zuverlässigen VPN-Dienst suchen.

Surfshark

1.5 CyberGhost – Sicheres VPN für iPhone und iOS

cyberghost iphone and ios vpn

Cyberghost gilt aus mehreren Gründen als gutes VPN für iPhone- und iOS-Geräte:

  1. Benutzerfreundliche iOS-App: Cyberghost bietet eine einfache und benutzerfreundliche iOS-App, die es den Nutzern leicht macht, VPN-Server auf ihrem iPhone oder anderen iOS-Geräten einzurichten und sich mit ihnen zu verbinden. Die App ist intuitiv gestaltet und eignet sich sowohl für Anfänger als auch für erfahrene VPN-Nutzer.

  2. Apple Watch-Kompatibilität: Cyberghost geht noch einen Schritt weiter und bietet eine spezielle Anwendung für die Apple Watch an, was eine einzigartige Funktion ist. Damit können Nutzer ihre VPN-Verbindung sogar von ihrer Smartwatch aus verwalten, was den Komfort und die Kontrolle über ihre Online-Privatsphäre erhöht.

  3. Großes Server-Netzwerk: Mit über 7.100 Hochgeschwindigkeitsservern an 113 Standorten in 91 Ländern bietet Cyberghost ein umfangreiches Netzwerk von Servern, aus dem iOS-Nutzer wählen können. Dieses umfangreiche Servernetzwerk hilft Nutzern, auf Inhalte aus der ganzen Welt zuzugreifen und gleichzeitig Hochgeschwindigkeitsverbindungen aufrechtzuerhalten.

  4. Funktion “Bester Standort”: Die Funktion “Bester Standort” ist praktisch für iOS-Nutzer, da sie sie automatisch mit dem schnellsten Server in ihrer Nähe verbindet. Dies gewährleistet eine optimale Geschwindigkeit und Leistung bei der Verwendung des VPNs.

  5. Streaming-Optimierung: Die iOS-App von Cyberghost enthält integrierte Modi für den Zugriff auf verschiedene Streaming-Dienste, wie Netflix, Disney und BBC iPlayer. Benutzer können einfach die gewünschte Streaming-Plattform auswählen, und die App stellt eine Liste von Servern bereit, die für diesen Dienst optimiert sind und ein reibungsloses Streaming in High-Definition ohne Pufferung ermöglichen.

  6. Starke Sicherheitsmerkmale: Cyberghost verfolgt eine strikte No-Logs-Politik, d. h. es werden keine Benutzeraktivitäten oder Verbindungsprotokolle gespeichert. Die iOS-App verwendet eine robuste 256-Bit-Verschlüsselung, um Nutzerdaten zu schützen, und verfügt über einen Kill-Switch, der sicherstellt, dass der Internetverkehr verschlüsselt und geschützt bleibt, selbst wenn die VPN-Verbindung abbricht. Die Funktion “WiFi Auto-Protect” ist besonders nützlich, um automatisch zusätzlichen Schutz zu aktivieren, wenn eine Verbindung zu öffentlichen Wi-Fi-Hotspots hergestellt wird, und erhöht so die Sicherheit.

  7. Kompatibilität mit Apple-Geräten: Cyberghost ist mit einer Vielzahl von Apple-Geräten kompatibel, darunter iPhones, iPads, iPod Touch und Apple Watch, so dass Nutzer ihre Online-Aktivitäten über das gesamte Apple-Ökosystem hinweg absichern können.

  8. Mehrere gleichzeitige Verbindungen: Mit der Möglichkeit, bis zu 7 Geräte gleichzeitig mit einem einzigen Konto zu verbinden, bietet Cyberghost Benutzern die Flexibilität, mehrere Geräte auf einmal zu schützen.

  9. Geld-zurück-Garantie: Cyberghost bietet eine 45-tägige Geld-zurück-Garantie, die den Nutzern ausreichend Zeit gibt, den Dienst zu testen und sicherzustellen, dass er ihren Anforderungen entspricht.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass Cyberghost einige Einschränkungen aufweist:

  1. Begrenzter Zugang in China: Die App funktioniert in China aufgrund der strengen Internetzensur des Landes nicht. Allerdings können Nutzer in solchen Fällen versuchen, eine manuelle Verbindung herzustellen.

  2. Gelegentliche Verbindungsabbrüche: Einige Nutzer haben von gelegentlichen Verbindungsabbrüchen berichtet, was frustrierend sein kann, wenn man das VPN für ununterbrochenes Surfen oder Streaming nutzt.

  3. Verdächtige IP-Adressen: Obwohl Cyberghost ein großes Servernetzwerk anbietet, gab es Berichte über verdächtige IP-Adressen auf einigen Servern. Benutzer sollten vorsichtig sein und Server mit einem guten Ruf in Bezug auf Sicherheit und Datenschutz wählen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Cyberghost aufgrund seiner benutzerfreundlichen App, des umfangreichen Servernetzwerks, der Streaming-Optimierung, der starken Sicherheitsfunktionen und der Kompatibilität mit Apple-Geräten eine gute Wahl für iPhone- und iOS-Nutzer ist. Allerdings sollten sich die Nutzer der Einschränkungen bewusst sein, wie z. B. gelegentliche Verbindungsprobleme und die Unmöglichkeit des Zugangs in China.

CyberGhost Bewertung

CyberGhost

1.6 ProtonVPN

ProtonVPN iphone and ios vpn

  • ProtonVPN Free gilt aus mehreren Gründen als gute VPN-Option für iPhone- und iOS-Benutzer, wie in Ihrer Beschreibung hervorgehoben wird:

    1. Unbegrenzter Traffic im kostenlosen Plan: ProtonVPN bietet unbegrenzte Netzwerkbandbreite und unbegrenzten Traffic in seinem kostenlosen Plan, was unter den kostenlosen VPN-Diensten ziemlich selten ist. Das bedeutet, dass Nutzer surfen, streamen und herunterladen können, ohne sich Gedanken über die Überschreitung von Datenlimits machen zu müssen.

    2. Dedizierte iOS-App: ProtonVPN bietet eine spezielle App, die einfach heruntergeladen und auf iPhones und iPads installiert werden kann. Diese benutzerfreundliche App vereinfacht den Einrichtungsprozess und macht ihn für iOS-Nutzer bequem.

    3. Keine Rechnungsinformationen erforderlich: Im Gegensatz zu einigen kostenlosen VPNs, die bei der Anmeldung Rechnungsinformationen oder Kreditkartendaten verlangen, fragt ProtonVPN nur nach Ihrer E-Mail-Adresse, was den Datenschutz verbessert und potenzielle Zugangsbarrieren verringert.

    4. Zugang zu gesperrten Inhalten: Mit ProtonVPN Free können Nutzer auf gesperrte oder geografisch eingeschränkte Inhalte zugreifen, einschließlich Social Media Plattformen, Nachrichtenseiten, Wikipedia, YouTube und Streaming-Dienste. Diese Funktion ist wichtig für Nutzer, die Inhaltsbeschränkungen umgehen möchten.

    5. Fokus Datenschutz: ProtonVPN legt großen Wert auf die Privatsphäre der Nutzer und verfolgt eine strikte No-Log-Politik. Das bedeutet, dass der Dienst keine Aufzeichnungen über die Benutzeraktivitäten führt und somit sicherstellt, dass Ihr Online-Verhalten privat bleibt.

    6. Starke Verschlüsselung: ProtonVPN verwendet eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung in Militärqualität, um Benutzerdaten zu schützen und sichere Verbindungen zu gewährleisten, selbst wenn Sie öffentliche Wi-Fi-Netzwerke nutzen.

    7. Eingebauter Werbeblocker: Ein weiterer Vorteil von ProtonVPN Free ist ein integrierter Werbeblocker. Diese Funktion hilft, das Surferlebnis zu verbessern, indem unerwünschte Werbung und potenziell schädliche Inhalte blockiert werden.

    Es ist jedoch wichtig, sich über einige der Einschränkungen von ProtonVPN Free bewusst zu sein:

    1. Geringere Geschwindigkeit: Während ProtonVPN Free unbegrenzten Datenverkehr bietet, ist die Geschwindigkeit der kostenlosen Version im Vergleich zu den kostenpflichtigen Tarifen deutlich langsamer. Dies kann sich auf die Streaming- und Download-Geschwindigkeit auswirken, insbesondere bei Aktivitäten mit hoher Bandbreite.

    2. Keine Torrent-Unterstützung: ProtonVPN Free unterstützt kein Torrenting, was eine Einschränkung für Nutzer sein kann, die für verschiedene Zwecke auf P2P-Filesharing angewiesen sind.

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ProtonVPN Free eine geeignete Wahl für iOS-Nutzer ist, die Wert auf ihre Privatsphäre legen, auf gesperrte Inhalte zugreifen möchten und unbegrenzten Datenverkehr ohne die Notwendigkeit von Rechnungsinformationen benötigen. Auch wenn es langsamere Geschwindigkeiten und keine Torrent-Unterstützung bietet, sind die starken Datenschutzfunktionen und der Werbeblocker eine gute Option für grundlegende VPN-Anforderungen auf iPhones und iOS-Geräten.

ProtonVPN

2. Was ist zu tun, wenn ein VPN auf dem iPad oder iPhone nicht funktioniert?

Wenn Ihr VPN auf einem iPad oder iPhone nicht funktioniert, können Sie die folgenden Schritte befolgen, um das Problem zu beheben und möglicherweise eine Lösung zu finden:

  1. Starten Sie Ihr Gerät neu: Manchmal kann ein einfacher Neustart viele Verbindungsprobleme beheben. Versuchen Sie, Ihr iPad oder iPhone aus- und dann wieder einzuschalten.

  2. Internetverbindung prüfen: Vergewissern Sie sich, dass Ihr Gerät eine stabile Internetverbindung ohne VPN hat. Wenn Sie eine Wi-Fi-Verbindung nutzen, versuchen Sie, auf eine Mobilfunkverbindung umzuschalten oder umgekehrt, um die Verbindung zu testen.

  3. Aktualisieren SieiOS und die VPN-App: Stellen Sie sicher, dass sowohl das iOS Ihres Geräts als auch Ihre VPN-App auf dem neuesten Stand sind. Veraltete Software kann zu Kompatibilitätsproblemen und Fehlern führen.

  4. VPN-App neu installieren: Deinstallieren Sie die VPN-App und installieren Sie sie anschließend neu. Dies kann oft Probleme beheben, die durch beschädigte Dateien oder Einstellungen innerhalb der App verursacht werden.

  5. Überprüfen Sie die VPN-Konfiguration: Wenn Sie ein VPN-Konfigurationsprofil verwenden, stellen Sie sicher, dass es korrekt installiert und konfiguriert ist. Möglicherweise müssen Sie die Einrichtungsanleitung Ihres VPN-Anbieters für iOS-Geräte zu Rate ziehen.

  6. Wechseln Sie denVPN-Server: Versuchen Sie, sich mit einem anderen VPN-Server zu verbinden. Einige Server können überlastet sein oder technische Probleme aufweisen.

  7. Wechseln Sie dieVPN-Protokolle: Wenn Ihre VPN-App dies zulässt, wechseln Sie zwischen verschiedenen VPN-Protokollen (wie IKEv2, OpenVPN, WireGuard). Einige Protokolle funktionieren möglicherweise besser mit Ihrer aktuellen Netzwerkumgebung.

  8. Lokale Netzwerk-Firewall oder Sicherheitssoftware deaktivieren: Wenn Sie Sicherheitssoftware oder Firewall-Einstellungen auf Ihrem iOS-Gerät aktiviert haben, versuchen Sie, diese vorübergehend zu deaktivieren, um zu sehen, ob sie die VPN-Verbindung stören.

  9. Setzen Sie die Netzwerkeinstellungen zurück: Gehen Sie auf Ihrem iOS-Gerät zu “Einstellungen” > “Allgemein” > “Zurücksetzen” > “Netzwerkeinstellungen zurücksetzen”. Dadurch werden alle Netzwerkeinstellungen zurückgesetzt, einschließlich Wi-Fi-Passwörter, VPN- und APN-Einstellungen.

  10. Kontaktieren Sie den VPN-Support: Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an das Support-Team Ihres VPN-Anbieters, um Hilfe zu erhalten. Dort gibt es möglicherweise spezielle Anweisungen oder Updates für iOS-Benutzer.

  11. Versuchen Sie einen anderen VPN-Anbieter: Wenn keiner der oben genannten Schritte funktioniert, sollten Sie einen anderen VPN-Anbieter ausprobieren, da einige möglicherweise eine bessere Kompatibilität oder Leistung auf iOS-Geräten bieten.

Denken Sie daran, dass die Verwendung eines VPN mit Ihrem iOS-Gerät in der Regel keine Probleme verursachen sollte, aber die Kompatibilität kann je nach dem spezifischen VPN-Dienst und der aktuellen iOS-Version auf Ihrem Gerät variieren.

3. Was kann ein VPN auf Ihrem iPad oder iPhone leisten?

Mit einem VPN auf einem iPhone und iPad können Sie:

  • Die Zensur zu umgehen und auf geoblockierte Dienste zuzugreifen;
  • Sicheres Herunterladen von Filmen oder Ansehen von Online-Filmen;
  • Sie können sich davor schützen, dass Ihre Daten vom Internet-Provider verfolgt und die Metadaten von den staatlichen Behörden gesammelt werden;
  • Verschlüsseln Sie alle Daten, um sich vor Kriminellen in öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken zu schützen;
  • Öffnen Sie Websites, die in Ihrer Region oder Ihrem Netzwerk nicht verfügbar sind, z. B. amerikanisches Netflix, BBC iPlayer und viele andere.

4. Wann sollten Sie ein VPN verwenden?

Die iOS-Plattform ist weithin dafür bekannt, dass sie sehr sicher ist. Aber wenn es um den Schutz vor Hackern in öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken, die Überwachung durch Internetanbieter oder lokale Netzwerkadministratoren geht, sind Telefone mit einem Apple-Symbol nicht besser als ihre Konkurrenten. Wenn Sie häufig mit Ihrem iPhone über das WLAN eines Cafés oder Flughafens surfen, ist es wichtig, dass Sie Ihr mobiles VPN immer aktivieren.
Andernfalls riskieren Sie, ein Opfer von Cyberkriminellen zu werden. Außerdem können Sie aufgrund falscher Wi-Fi-Einstellungen Daten, Logins, Passwörter und Bankkartendaten verlieren. Die einzige Möglichkeit, sich über Wi-Fi zuverlässig vor Hackern zu schützen, ist VPN.

5. Kann ich ein VPN für das iPhone kostenlos herunterladen?

Es gibt zwar einige gute kostenlose VPNs auf dem Markt, aber es ist wichtig, sich ihrer Grenzen bewusst zu sein. Es ist auch wichtig zu verstehen, warum Sie viele kostenlose iPhone-VPN-Apps meiden sollten.

Viele kostenlose VPNs im App Store sind entweder zu langsam oder haben eine eingeschränkte Funktionalität, so dass sie im Alltag nur sehr schwer zu nutzen sind. Was noch schlimmer ist: Einige Dienste sammeln Nutzerdaten und geben sie an Dritte weiter.

6. Kostenpflichtig vs. kostenlos – welches VPN soll man wählen?

Auf Apple-Plattformen zahlen die Nutzer traditionell aktiv für Inhalte und Anwendungen. Aber sind VPNs ihr Geld wert? Warum finden Sie nicht eine kostenlose Alternative und nutzen diese? In der Tat sollten Sie Geld nicht über Ihre Sicherheit stellen. Eine gute Produktivität erfordert eine Menge Serverressourcen.
Wer wird die Rechnung bezahlen? Wo und wie werden die Betreiber Gewinn machen? Sie werden die Daten ihrer Nutzer an Werbenetzwerke verkaufen oder selbst Werbung schalten. Die einzige Ausnahme bilden die Grundtarife der kostenpflichtigen Dienste (sie werden höchstwahrscheinlich die Anzahl der verfügbaren Standorte, das Verkehrsaufkommen usw. beschränken).

Deshalb ist die Sicherheit von kostenlosen VPNs eine große Frage. Wir empfehlen die Verwendung kostenpflichtiger VPNs. Allerdings sind nicht alle von ihnen gleich gut.

7. VPN für iPhone und iOS FAQ

Verbraucht ein VPN den Akku des iPhones?

Jede Anwendung wirkt sich auf die Batterieladung aus, wenn sie aktiv genutzt wird, und ein VPN ist da keine Ausnahme. VPNs sind jedoch nicht besonders stromhungrig. Sie werden also keinen dramatischen Abfall der Geräteausdauer feststellen.

Funktionieren diese VPNs auf dem iPad?

Ja, ein VPN auf einem iPad wird auf die gleiche Weise konfiguriert wie auf einem iPhone. Bei älteren Geräten kann es zu Problemen kommen, aber neuere Modelle funktionieren perfekt. Alle Dienste in unserem Test unterstützen iPads auf die gleiche Weise wie iPhones.

Ist es legal, ein VPN zu nutzen?

In den meisten Ländern der Welt ist es völlig legal, ein iPhone mit einem VPN zu verwenden. In einigen Ländern gibt es jedoch einige staatliche Einschränkungen. Zu diesen Ländern gehören insbesondere Russland, Iran, Irak, Weißrussland, Ägypten, Nordkorea, die Türkei, Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate, wo VPN-Dienste streng verboten sind.

Gleichzeitig ist es nicht illegal, ein VPN in China zu nutzen, obwohl viele VPN-Dienste in diesem Land blockiert sind und nicht richtig funktionieren. Die Große Firewall ist wirklich mächtig.

Wenn Sie in einem totalitären Staat leben, ist es immer notwendig, vorsichtig zu sein. Aber im Allgemeinen ist es selbst in solchen Ländern nicht illegal, ein VPN zu benutzen, sondern blockierte Inhalte zu nutzen, zu denen sie Zugang bieten.

Werden Sie in eines dieser Länder in den Urlaub fahren? Machen Sie sich keine Sorgen. Es sind keine Fälle bekannt, in denen Touristen aus anderen Ländern wegen der Nutzung eines VPNs strafrechtlich verfolgt wurden.

Wie umgeht man die Zensur auf einem iPhone mit VPN?

Um Filme und Fernsehsendungen anzuschauen, Musik zu hören und andere Inhalte in Ihrem Land zu öffnen, müssen Sie nur auf die gewünschte Website gehen, als ob Sie in einem anderen Land wären. Installieren Sie dazu eine der VPN-Anwendungen, schließen Sie ein Abonnement ab, und wählen Sie das gewünschte Land und den Standort aus. Die Ziel-Website wird denken, dass Sie versuchen, von dem neuen Standort aus auf sie zuzugreifen. Das funktioniert sogar, wenn Sie Ihr Gerät in einem streng kontrollierten lokalen oder Firmennetzwerk verwenden.

Kann ein VPN die Beschränkungen des iPhone App Store umgehen?

Sie können die Geoblockierung des App Store mit einem VPN umgehen und Apps laden, die nur für Einwohner bestimmter Länder verfügbar sind.

  • Öffnen Sie die iPhone Einstellungen, dann iTunes & App Store.
  • Klicken Sie auf “Apple ID anzeigen” und geben Sie Ihr Login und Kennwort ein, falls erforderlich.
  • Klicken Sie auf Land/Region und dann auf Land oder Region ändern.
  • Wählen Sie dann das gewünschte Land aus der Liste aus und bestätigen Sie Ihre Auswahl.
  • Öffnen Sie die VPN-Anwendung und stellen Sie eine Verbindung mit dem Server im entsprechenden Land her. Sobald die Verbindung hergestellt ist, können Sie die gewünschten Anwendungen herunterladen.

Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise Ihre Adress- und Rechnungsdaten ändern müssen. Wenn Sie noch keine Zahlungsmethode eingerichtet haben, können Sie eine iTunes Geschenkkarte verwenden. Zum Aktualisieren der Adresse können Sie eine beliebige Straßenadresse aus einem Land Ihrer Wahl verwenden.

Kann ich einen mobilen Hotspot auf einem iPhone mit einem VPN betreiben?

Wenn Sie einen mobilen Hotspot auf einem iPhone mit aktiviertem VPN betreiben, wird ein anderes Gerät, das das gemeinsame Internet über seine Verbindung nutzt, ebenfalls durch das VPN geschützt. Dies ist eine einfache Möglichkeit, ein zweites Gerät zu sichern, ohne einen VPN-Client darauf zu installieren. Alle von uns empfohlenen Anbieter erlauben es Ihnen jedoch, mehrere Geräte mit einem Konto zu verbinden.

Kann ich ein VPN von außerhalb des App Stores herunterladen?

Offiziell nicht. Alle seriösen VPNs für iOS stellen ihre Apps in den App Store, daher ist dies der beste Weg, sie zu finden und zu erhalten. Wenn Sie Ihr Gerät jailbreaken, können Sie ein VPN von einem Drittanbieter-Repository herunterladen. Beachten Sie jedoch, dass Sie sich bei der Installation inoffizieller Versionen leicht einen Virus einfangen können. Wir empfehlen, offizielle VPN-Clients für iOS nur aus dem App Store herunterzuladen.

Kann ich auf meinem iPhone einen Proxy anstelle eines VPN verwenden?

Früher haben Proxys die Zensur von Websites gut umgangen, aber heute ist es schwierig, einen funktionierenden Proxy zu finden. Einige von ihnen verkaufen jedoch auch Nutzerdaten an Dritte. Daher empfehlen wir iPhone-Besitzern immer die Verwendung eines VPN und nicht eines Proxys.

Funktioniert ein VPN für iOS auch mit anderen Geräten in denselben Konten?

Viele VPNs, insbesondere die kostenlosen, haben nur Apps für Desktop-Computer. Kostenlose Dienste bedeuten oft, dass der Anbieter einfach nicht die Ressourcen hat, um neue Anwendungen zu entwickeln.
Alle kostenpflichtigen VPNs bieten jedoch Anwendungen für alle gängigen Geräte und Plattformen, einschließlich Smart-TVs, Router, Spielkonsolen usw. Wenn Sie also ein Abonnement für Ihr iPhone oder iPad erwerben, können Sie dasselbe Konto problemlos auf anderen Geräten verwenden.

Brauche ich wirklich ein VPN, um mein iPhone in meinem Land zu schützen?

iOS verfügt über leistungsstarke integrierte Sicherheitstools, aber wir glauben, dass sie in den meisten Fällen nicht ausreichen. Während iOS Geräte hervorragend vor Malware schützt, ist es nicht in der Lage, Ihren Internetverkehr zu schützen.

VPN-Dienste verschlüsseln den Nutzerverkehr, um persönliche Daten vor Cyberkriminellen zu schützen. Ohne ein VPN ist Ihr iOS-Gerät anfällig für Hacker, ganz zu schweigen von Online-Werbefirmen, die buchstäblich jede Ihrer Bewegungen verfolgen können.

Ein VPN ist auch der einfachste Weg, um sich gegen DDoS-Angriffe, Doxing und Internet-Tracking zu schützen.

Sollte ich VPN die ganze Zeit eingeschaltet lassen?

Das ist nicht notwendig, aber es ist eine gute Idee, Ihre Verbindung dauerhaft sicher zu halten. Sie können das VPN ausschalten, wenn Sie Ihr heimisches WLAN nutzen oder eine Verbindung zu einem sicheren Unternehmensnetzwerk in Ihrem Büro herstellen. Stellen Sie aber sicher, dass Sie das VPN wieder einschalten, wenn Sie sich mit öffentlichen Wi-Fi-Hotspots verbinden.

Kann iCloud Private Relay anstelle eines VPNs verwendet werden?

iCloud Private Relay ist eine Funktion, die in iOS 15 hinzugefügt wurde. Es handelt sich jedoch nicht um ein vollwertiges VPN, sondern eher um einen Proxy-Dienst. Warum ist die Verwendung dieser Funktion anstelle eines VPN nicht die beste Idee?

  • Er ist nur im Safari-Browser verfügbar. Sie können Ihre Daten also nur schützen, wenn Sie Safari verwenden. Wenn Sie sich über Google Chrome, FaceTime oder eine andere Anwendung mit dem Internet verbinden, funktioniert die Funktion einfach nicht.
  • Sie ist deutlich langsamer. iCloud Private Relay leitet Ihren Datenverkehr über zwei getrennte Server, im Gegensatz zu einem VPN, das in der Regel einen Server verwendet. Aus diesem Grund sind die meisten VPNs schneller.
  • Sie können Ihren Standort nicht ändern. Der Dienst bietet Ihnen eine IP-Adresse aus dem Land, in dem Sie sich befinden. Sie können also nicht auf geografisch eingeschränkte Dienste zugreifen.

Generell ist iCloud Private Relay eine gute Wahl für Nutzer, die privat bleiben möchten. Wenn Sie mehr Optionen benötigen, sollten Sie stattdessen ein VPN verwenden.

Wird VPN meinen mobilen Datenverkehr nutzen?

Im Vergleich zu einer Direktverbindung verbraucht jedes VPN 5-20 % mehr Datenverkehr. Dies sollten Sie bedenken, wenn Ihr mobiler Datenverkehr begrenzt und teuer ist.

8. Fazit

Die Verwendung eines VPN auf Ihrem iPhone oder iPad ist eine gute Idee, wenn Sie die lokale Zensur umgehen, auf geografisch eingeschränkte Dienste zugreifen und einfach sicherstellen möchten, dass Ihre Daten sicher und geschützt sind. Trotzdem empfehlen wir NordVPN als die erste Wahl, obwohl jeder der Dienste in diesem Test eine gute Wahl ist, je nach Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget.

We earn commissions using affiliate links.


14 Privacy Tools You Should Have

Learn how to stay safe online in this free 34-page eBook.


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen